Thematische Strecken

Navigieren Sie zu Strecken in der Amari mit nur einem Klick

Ε4.37-38 Gerakari-Amari-Fourfouras

Trail Vertical Alignment

Detaillierte Beschreibung der Trail Ε4

Nach dem Platz Iroon in Jerakari (1) geht man 450m nach dem nördlichen Ausgang des Dorfes, biegt man rechts auf den Feldweg (2), den man nach 150m verlassen soll und geht bergab auf einem unsehbaren Pfad, der die kleine Schlucht durchquert (3) und folglich steigt zum Dorf Helenes an(4).

Vom nördlichen Rand des Dorfes folgt man östlich den Feldweg, ignoriert den rechten Umweg und nach etwa 400m links beginnt der unbemerkte Pfad (5), der auf den buschigen Abhang des Hügels bis zu einem kleinen länglichen Plateau steigt. Dann folgt man die relativ häufigen Zeichen und auf der östlichen Rückenlinie des Hügels trifft man einen Feldweg (6), wozu im Osten niedrig auf einem Plateau mit Weinbergen führt, wo man südlich den Asphalt folgt (7).

Im Osten herrscht der kleine charakteristische Gipfel des Bergs Samitos.

Man trifft die kleine Kirche von Agios Titos (8), wovon im Norden einen Feldweg beginnt. Nach ca. 200m Wanderung östlich sieht man ein Zaun, dessen man äußeren nördlichen Teil folgt und quert einen unscheinbaren Pfad auf den buschigen Abhang durch.

Nach etwa 1km links trifft man eine Verzweigung (9) des Pfades mit nördlicher Richtung, die geht nach Amari bergab. Wenn man diese Verzweigung folgt, trifft man ein paar Meter weiter einen Brunnen mit trinkbarem Wasser und nach 5 Minuten erreicht man das schöne und historische Dorf Amari (10), die alte Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Von Amari folgt man östlich der Landstraße, quert das Dorf Opsijas durch (11) und folglich trifft man Monastiraki (12), wo man eine der wichtigsten antiken Stätten der Altpalastzeit von Minoischer Kreta besichtigen kann.

Man folgt südlich der Landstraße, trifft die kleine Kirche von Agia Marina (13) und macht weiter nach dem Dorf Lampiotes (14).

Östlich sieht man niedrig und weit im Tal das Reservoir von Vysari und hoch da drüben steht nun der südwestlichen Abhang von Psiloritis und man kann klar den Gipfel des Berges sehen.

Von der nördlichen Seite des Dorfes geht man die Straße bergab bis zur Schlucht (15), die man überqueren soll und dann macht man weiter südlich, ursprünglich parallel mit dem Fluss und nach 400m ist man bei der Reservoir von Vysari, die man vom Norden umgehen soll. Mitten seiner östlichen Seite trifft man einen Feldweg (16) mit östlicher Richtung und nach 400m befindet man sich auf der Landstraße (17) Rethymno – Furfura, die man östlich folgt bis Vysari (18). Die Wanderung geht weiter auf der Landstraße für ca. 450m, da gibt es einen Feldweg (19), der rechts ansteigt, vom Norden des Friedhofs vorbeigeht und endet in Furfuras (20), das letzte Dorf vor der Bergsteigung auf dem Berg Psiloritis.

Wanderpfad E4

Lokale Routen

Zusätzliche Information

Insgesamte Länge 15 km
Dauer der Strecke 4 Stunden & 45 Minuten
Vorgeschlagene zeit Das ganze Jahr
Schwierigkeitsgrad der route relativ leichte Strecke
Art der signalisierung E4 (gelbe und schwarze Zeichen)
Lage Agios Vasilios, Amari
espa